Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vielleicht sollte ich mich erst einmal kurz vorstellen:

Geboren wurde ich am 1. Februar im Jahre, hm, also im Jahre, äh - irgendwann in den guten Fünfzigern des letzten Jahrhunderts. Auf jeden Fall ist das schon lange, sehr lange her, schließlich hatten wir damals sogar noch eine andere Währung. Noch heute denke ich oft und gerne an die Zeit vor meiner Geburt zurück, wo ich glücklich und alleine auf meiner eigenen, kleinen Wolke auf meiner Umlaufbahn um die Erde sauste, als ich plötzlich und unerwartet die Musik von "Buddy Holly" vernahm. 

Eine kleine Unaufmerksamkeit hier und ein wenig Übergewicht dort verhalfen mir damals schlagartig zu meinem Entschluss - "jetzt!" und ab ging es, mit dem nötigen Schwung, ins schöne Niedersachsen, wo ich bereits mit Pauken und Trompeten empfangen wurde. 

Da sich meine Mutter damals meinen richtigen Namen, auch trotz größter Anstrengung, nicht merken konnte, hatte sie mich kurzerhand immer Balthasar genannt.
Aus der Kombination meines Nachnamens und meines Wohnortes entstand dann noch der Name Luenebelt, der, in Kombination mit Balthasar, zu

Spaziergang mit Nadja und Sammy in Luenebelt-Moorfeld.Spaziergang mit Nadja und Sammy in Luenebelt-Moorfeld.

"Balthasar Luenebelt" verschmolz.
Dieser Name ziert nun seit vielen Jahren meine Werke, von denen ich einige bereits in diversen Printmedien veröffentlichen durfte.
Seitdem suche ich nach einem Verlag, der etwas mit mir herausgeben möchte. Sollte sich also gerade ein/e verantwortliche/r Mitarbeiter/in eines Verlages auf dieser Webseite befinden, die/der nach neuen Talenten sucht - ich bin bereit.

Meine Theaterzeit
 
Von 1992 - 2000 war ich beim Theater Lüneburg    als Komparse wie auch als Sänger im Extra-Chor ** nebenberuflich tätig.
 
Dabei habe ich in nachfolgend aufgelisteten Produktionen mitwirken dürfen:
 
Stück:
Premiere:
Mitwirkend als:
Genre:
Hamlet, Shakespeare
12.09.1992
Soldat, Bürger, Gefolge
Schauspiel
Gräfin Mariza, Kálmán
14.11.1992
Zigeuner
Operette
Die Liebesprobe, Rossini
06.03.1993
Diener, Jäger, Soldat *
Kom.-Oper
Hello Dolly, Stewart/Herman
24.04.1993
Kellner
Musical
Nathan der Weise, Lessing
09.05.1993
Priester, Träger
Schauspiel
Macbeth, Shakespeare
24.09.1993
Soldat, Bürger, Gefolge
Schauspiel
Ghetto, Sobol
29.10.1993
SS-Offizier
Schauspiel m.M.
Der Troubadour, Verdi
13.11.1993
Soldat
Oper (original)
Der Kirschgarten, Tschechow
25.03.1994
Postbeamter *
Komödie
Madame Butterfly, Puccini
17.09.1994
Koch, Diener
Tragödie
Romeo und Julia
23.09.1994
Bürger, Gefolge
Tragödie
Die lustige Witwe, Lehar
12.11.1994
Sänger im Extra-Chor **
Operette
Annie get your gun, Berlin
25.09.1995
Kellner, Rowdy
Musical
Mutter Courage, Brecht
29.09.1995
Träger, Soldat *
Schauspiel
Barnum, Coleman
02.03.1996
Drache, Elefant, Cowboy
Musical
König David, Honegger
20.04.1996
Soldat, Philister
Oratorium
Die Fledermaus, Strauß
26.10.1996
Diener
Operette
Anatevka, Bock
09.11.1996
Soldat, Russe, Priester
Musical
Entführung a. d. Serail, Mozart
21.12.1996
Wächter, Soldat
Singspiel
Kabale und Liebe, Schiller
07.02.1997
Gerichtsdiener *
Trauerspiel
La Bohéme, Puccini
08.03.1997
Bürger, Kellner
Oper
Dame Kobold, de la Barca
04.04.1997
Sänftenträger *
Lustspiel
Paganini, Léhar
13.09.1997
Schmuggler, Gendarm,
Operette
Tosca, Puccini
26.09.1997
Wächter, Offizier
Musikdrama
Die Dreigroschenoper, Brecht
24.04.1998
Bettler, Polizist
Schauspiel m.M.
Gasparone, Zell/Genée
04.07.1998
Stierkämpfer, Soldat
Operette
Zar und Zimmermann, Lortzing
03.10.1998
Diener
Kom.-Oper
Was ihr wollt, Shakespeare
09.10.1998
Diener, Sänftenträger
Komödie
Maske in Blau, Raymond
26.06.1999
Fotograf, Gaucho
Operette
Ein Maskenball, Verdi
02.10.1999
Diener
Oper
Götz v. Berlichingen, v.Goethe
08.10.1999
Götzknecht
Schauspiel

* Im dazugehörigen Programmheft namentlich erwähnt

 
Es war eine schöne Zeit, die ich nicht missen möchte und in der ich viele interessante Menschen kennen lernen durfte. Gerade deshalb werden mir diese Jahre stets in guter Erinnerung bleiben.
Vielleicht kann sich sogar noch jemand an mich erinnern, der zur selben Zeit wie ich im Theater Lüneburg tätig war, welches zu Beginn meiner Tätigkeit allerdings noch Stadttheater hieß, oder der mich bei einem meiner zahlreichen Bühnenauftritte erlebt hat, bei denen ich nicht selten meinen eigenen Text mit eingebracht habe ("Nicht bei Goethe!" Originalzitat Jan Aust, 1992 - 2010 Intendant/Regisseur beim Theater Lüneburg).
Die Spielzeit 1995/1996 wurde von uns im großen Zirkuszelt auf den Lüneburger Sülzwiesen gespielt, da das Mutterhaus währenddessen komplett umgebaut wurde. Nur König David hatte eine andere Bühne, und die befand sich in der Michaeliskirche am Johann-Sebastian-Bach-Platz unserer schönen und historischen Lüneburger Altstadt.
Seit November 2010 bin ich nun, nach fast 10jähriger Abstinenz, wieder regeläßig An den Reeperbahnen in Lüneburg anzutreffen. Allerdings stehe ich jetzt nicht mehr im Rampenlicht, sondern Unterstütze das Hinterhaus, und hier insbesondere die Pforte zur Bühne, also den Bereich, in den eigentlich nur die Theatermitglieder dürfen.
Die Theaterkasse ist
von 10:00 - 13:00 Uhr (Montag bis Samstag) und
von 17:00 - 19:00 Uhr (Dienstag bis Samstag) 
unter der 04131-42100 zu erreichen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?